Welchen Mehrwert bietet Microsoft Teams gegenüber Skype for Business?

Am 31.07.2021 soll Skype for Business Online abgeschafft werden. Microsoft Teams (MS Teams) wird daher als Ersatz der Kommunikationssoftware gesehen. Doch worin liegt der Unterschied und welchen Mehrwert bietet MS Teams gegenüber Skype for Business überhaupt? Wir haben beide Dienste genauer unter die Lupe genommen und die wichtigsten Informationen für Sie herausgearbeitet.

Skype for Business und Microsoft Teams weisen auf den ersten Blick so manche Gemeinsamkeiten auf

Sowohl Skype for Business als auch Microsoft Teams verfügen über eine Chatfunktion mit Direktchat und Gruppenchat sowie Audio- und Videotelefonie. Dies war in erster Linie das Steckenpferd von Skype for Business: Bis zu 250 Menschen konnten von Beginn an Skype-Videokonferenzen teilnehmen – eine Funktion, die zu Beginn bei Microsoft Teams nicht zur Verfügung stand. Erst im Laufe der Zeit kombinierte Microsoft bei MS Teams dessen bisherige Funktionen mit weiteren Funktionen von Skype for Business sowie weiteren Microsoft-Anwendungen und Dienste – vor allem in Bezug auf Besprechungen und Audio-/Videotelefonie.

Microsoft Teams enthält ebenfalls Funktionen anderer Microsoft Tools

Schlussendlich kann man davon ausgehen, dass die meisten oder gar alle Features von Skype for Business von MS Teams übernommen werden. Gleichzeitig werden bzw. wurden bereits andere Anwendungen und Dienste von Microsoft, wie Outlook und SharePoint, in MS Teams integriert. Genau dies macht schließlich Microsoft Teams aus: verschiedene Tools innerhalb einer Plattform, um den digitalen Arbeitsplatz zu ermöglichen und die Kommunikation und Kollaboration im Unternehmen zu stärken – sicher und jederzeit verfügbar aus der Cloud.

Der Mehrwert von Microsoft Teams liegt im komplexen Leistungsumfang und den umfangreichen Möglichkeiten

Microsoft Teams ist eben nicht nur eine Chat- und Videokonferenz-Software, sondern durchaus mehr. Mit MS Teams können Gruppen mit verschiedenen Personen – sowohl intern als auch extern – gebildet werden, um effektiv zusammenarbeiten zu können. So kann die Durchführung verschiedener Projekte deutlich vereinfacht werden: In jedem Projekt sind die jeweils dafür notwendige Personen versammelt, um sich unkompliziert austauschen sowie für dieses Projekt relevante Dateien und Dokumente sammeln und gemeinsam bearbeiten zu können – anytime und anywhere. Diese projektzentrierte Arbeit spart nicht nur Zeit, sondern ist ebenfalls flexibel. Ein weiterer Vorteil besteht in der Möglichkeit, Projektexterne für einen definierten Zeitraum in Projekte hinzuzufügen – wenn beispielsweise wichtige Fragen geklärt oder weitere Expertenmeinungen gefragt sind. Gleichzeitig können diese nach möglichen Klärungen wieder entfernt werden. Dabei müssen diese Personen nicht einmal Mitarbeiter des eigenen Unternehmens sein.

Microsoft arbeitet stets daran MS Teams weiterzuentwickeln

MS Teams ist bei weitem noch nicht fertig entwickelt worden. So werden immer wieder Änderungen vollzogen und Funktionen angepasst. Den Überblick dabei zu behalten, kann schwierig sein. Sie möchten mehr über MS Teams und Ihre Möglichkeiten erfahren? Dann wenden Sie sich an uns – wir beraten Sie gerne.

Sie sind direkt überzeugt? Dann besuchen Sie doch unser neue toplink Setup Portal und schauen Sie sich unser Office 365 Angebot an!

Dieser Artikel könnte Sie ebenfalls interessieren: Microsoft Teams: ein perfektes Tool für Collaboration

Zurück zur Übersicht

Beratung & Planung

Ihr IP-Telefonanschluss

Unified Communication and Collaboration (UCC)

Internet-Access

Service & Wartung

Wollen Sie direkt Kontakt zu toplink aufnehmen?

Sie erreichen uns persönlich unter:
+49 6151 6275 0

Gerne beantworten wir Ihre E-Mail-Anfrage unter:
info@toplink.de

* Pflichtfeld