Cloudbasiert und leistungsstark: virtuelle Telefonanlage (vPBX)

Viele Vorteile, mehr Effizienz, wenig Kosten!

Bringen Sie Ihren Telefonanschluss in die Cloud- und IP-Welt: Ersetzen Sie Ihre physische Telefonanlage (On Premise) durch eine virtuelle Telefonanlage (vPBX) von toplink und erleben Sie damit die Telefonie-Technologie der Zukunft.

Minimale Kosten, maximale Flexibilität, erstklassige Sprachqualität

Keine hohen Investitionskosten

Ohne hohe Investitionskosten deckt die vPBX Telefonanlage exakt Ihre Anforderungen an eine moderne Telefonie-Lösung (inklusive der Möglichkeit einer Integration in Microsoft Teams) ab. Dank der stufenlosen Skalierbarkeit und standortübergreifenden Funktionalität bietet die virtuelle Telefonanlage maximale Flexibilität zu minimalen Kosten. So kommunizieren Sie professionell, mit erstklassiger Sprachqualität!

Jederzeit schnelle Anpassungen

Die benutzerfreundliche Web-Oberfläche der Telefonanlage für Administratoren ermöglicht eine schnelle Anpassung der virtuellen Telefonanlage nach Ihren Bedürfnissen (Hinzubuchen von Nebenstellen, Zuweisen von Nebenstellen und Leistungsmerkmalen etc.)

Jederzeit und überall nutzbar

Der Anwender kann die virtuelle Telefonanlage mittels eines webbasierten Clients, eines Software-Clients oder mittels der Mobile-App für Endgeräte mit Android und iOS von überall aus und zu jeder Zeit nutzen.

Professionelle Funktionalität der Telefonanlage garantiert

Über 160 VoIP-Telefonie-Funktionen verfügbar, z.B. Rufweiterschaltung, Rufnummernverwaltung, Abhören von Nachrichten, Voice Mail inkl. Benachrichtigung, Konferenzschaltungen, Automatic Call Distribution (ACD) und vieles mehr. Volle Flexibilität für Ihr Unternehmen mit unbegrenzten Nebenstellen auf allen Endgeräten.

Teams-Integration problemlos möglich

Mit unserer virtuellen Telefonanlage ist eine einfache Integration in MS Teams möglich. Ohne zusätzlichen Session Border Controller (SBC) und Microsoft-spezifischen SIP Trunk. Erweiterung der MS Teams Funktionalitäten durch die vPBX: Faxfunktion, Türsprechanlagen, DECT Endgeräte, etc..

Einfache Integration in Ihre Systeme

Optionale Integrationsmöglichkeiten in Ihre Unternehmens-Software: Microsoft Exchange, HubSpot, Salesforce, Google Contacts, Shiji und viele mehr.

Wir bringen Ihr Unternehmen mit unseren virtuellen Telefonanlagen in eine neue Liga!

Unsere vPBX ist u.a. mit den Telefonen folgenden Hersteller kompatibel:

Mehr als 160 Funktionen in unserer
vPBX Telefonanlage

Alle Funktionen unserer Telefonanlagen sind in der Standard vPBX bereits enthalten. Eine Nebenstelle – alle Funktionen – ein Preis.

Nutzen Sie die Vorteile der Cloud für Ihren Unternehmens-Erfolg!

Hohe Funktionalität (160 funktionen)
  • Anruffunktionen
  • Rufweiterleitung / DND 
  • Mobiletelefon Anrufbeantworter 
  • CLIP/CLIR, anonym 
  • Rufschemata 
  • Fax
  • Konferenzen 
  • Rufgruppen
  • Agentengruppen
  • Verschlüsselung 
  • Auto attendant 
  • IVR Adressbuch 
  • Standortkopplung 
  • Management-Inferface 
  • Statusanzeigen
  • Provisionierung
Anruf-Funktionen
  • Anruf parken (Halten)
  • Rückfragen
  • Makeln
  • Geparkten Anruf aufnehmen (mit Berechtigungsprüfung)
  • Anruf übernehmen
  • Rückruf bei besetzt
  • Rückruf bei nicht erreichbar
  • Wahlwiederholung getätigter, eingegangener und verpasster Anrufe
  • Rufliste mit Datum, Uhrzeit, Telefonnummer (ausgehender, eingehender, verpasster Anrufe)
  • Busy on Busy • Vermitteln (intern, extern) mit und ohne Rückfragen
  • Wartefeldfunktion für alle Konten und Rufgruppen • DTMF ausgehend
  • Chef/Sekretärinnen-Funktion (über Rufgruppen)
  • Call screening
Anrufbeantworter
  • Individueller Anrufbeantworter / Mailbox für jedes Konto
  • Nachrichten aufnehmen (Voicemail)
  • Ansagemodus spezifizierbar
  • Zugriff für andere Benutzer spezifizierbar
  • Maximale Größe der Mailbox definierbar (auch pro Mailbox möglich)
  • Separate Voicemail für jedes Konto konfigurierbar
  • Call-Recording kann per Tastendruck gestartet werden. Der aufgenommene Anruf wird, sobald das Gespräch beendet wurde, per E-Mail versendet.
  • Fernabfrage
  • Individueller Ansagetext
  • Verschieben von Mailboxnachrichten zwischen Mailbox-Konten
Mobiltelefon
  • Parallelruf für Integration von Mobiltelefonen
  • iPhone Integration durch BRIA App
  • Call Back Funktionen (ausgehende Gespräche, Mailbox)
  • Benachrichtigung auf dem Mobiltelefon bei neuer Mailboxnachricht • Call-Thru von z.B. Mobiltelefonen
Rufgruppen
  • Benutzergruppen definierbar
  • Mehrere Registrierungen pro Durchwahl möglich
  • Drei-Stufen-Rufgruppen (Definition nach Zeit)
  • Individueller Klingelton pro Rufgruppe
  • Nachtschaltung für Rufgruppen
RUFWEITERLEITUNG / DND
  • Alle Anrufe weiterleiten (intern, extern)
  • Weiterleitung bei besetzt (intern, extern)
  • Weiterleitung nach Zeitschaltung (frei definierbar) (intern, extern)
  • Weiterleitung bei abgemeldetem Teilnehmer (intern, extern)
  • DND / "Ruhe vor dem Telefon" Funktion (do not disturb - bitte nicht stören)

Das sagen unsere Kunden über die virtuelle Telefonanlage von toplink

"Die Verwendung der virtuellen TK-Anlage vPBX von toplink ermöglicht uns einen ortsunabhängigen Einsatz. Wir können sie beliebig konfigurieren, administrieren und skalieren."

Uwe Paquet, Head of Infrastructure bei Lobster Data GmbH

Logo Lobster Data GmbH

Zahlen & Fakten 

toplink steht für Top- Qualität. Als Beweis stehen unsere Kunden, Produkte, Zertifizierungen und Services.    

Über 25 Jahre Erfahrung mit Cloud Telefonanlagen

Verfügbar in über 20 Ländern

5.000 zufriedene Businesskunden aus allen Branchen, vom KMU bis zum DAX-Unternehmen

ISO 27001 zertifiziert

Service 24/7 an unserer deutschsprachigen Hotline aus Deutschland

99,9% Serviceverfügbarkeit, hohe Flexibilität und kurze Reaktionszeiten

Cloud hosted in Germany, 100% DSGVO-konform

Von der BNetzA geprüfter Teilnehmernetzbetreiber mit Next Generation Netzwerk

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonischer Kontakt

Sie haben Interesse, aber im Moment nicht viel Zeit? Wir nehmen gerne telefonisch Kontakt mit Ihnen auf.

Individuelles Angebot

Sie interessieren sich für unsere Produkte? Wir erstellen ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Supportanfrage

Sie wünschen sich fachliche Unterstützung? Unser Service-Team steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur virtuellen Telefonanlage

Haben Sie Fragen zu toplink? Wir beantworten sie gerne.

Was ist eine virtuelle Telefonanlage?

Eine virtuelle Telefonanlage nutzt die VoIP-Technologie (Voice over Internet Protocol) zur Übertragung von Telefongesprächen über das Internet. Diese Art der Telefonie ersetzt herkömmliche physische Telefonleitungen und bietet gleichzeitig eine Vielzahl von Vorteilen.

Im Gegensatz zu traditionellen Telefonanlagen, die eine feste Anzahl von Leitungen und Nebenstellen haben, ermöglicht eine virtuelle Telefonanlage eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Nebenstellen. Sie können einfach weitere Nebenstellen hinzufügen oder entfernen, je nachdem, wie sich die Anforderungen Ihres Unternehmens ändern.

Ferner können Sie mit einer virtuellen Telefonanlage eine oder mehrere Rufnummern verwenden, unabhängig von Ihrem Standort. Sie können beispielsweise eine Rufnummer in New York haben, auch wenn Sie sich in Berlin befinden. Dies bietet Ihrem Unternehmen eine globale Präsenz und erleichtert die Kommunikation mit Kunden in verschiedenen Teilen der Welt.

Ein weiterer Vorteil einer virtuellen Telefonanlage besteht darin, dass sie mit einer Vielzahl von Endgeräten kompatibel ist. Sie können Anrufe von Ihrem Telefon, Computer oder sogar von Ihrem Mobilgerät aus tätigen und empfangen. So können Sie jederzeit und überall in Kontakt bleiben, solange Sie Zugang zum Internet haben.

Es kann gesagt werden, dass eine virtuelle Telefonanlage eine modernere und flexiblere Alternative zur herkömmlichen Telefonie darstellt. Mit VoIP, einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Nebenstellen, flexiblen Rufnummern und der Kompatibilität mit verschiedenen Endgeräten bietet sie Ihrem Unternehmen die Werkzeuge, die es für eine effiziente und effektive Kommunikation benötigt.

Was kostet eine virtuelle Telefonanlage?

Die Kosten einer virtuellen Telefonanlage können stark variieren, abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Größe Ihres Unternehmens, der Anzahl der benötigten Nebenstellen und den spezifischen Funktionen der Telefonie, die Sie benötigen.

Im Allgemeinen sind jedoch einige übliche Kostenstrukturen für virtuelle Telefonanlagen:

Monatliche Gebühr pro Benutzer:
Bei diesem Modell zahlen Sie eine festgelegte monatliche Gebühr für jeden Benutzer oder jede Nebenstelle in Ihrem System.

Pauschalgebühr:
Wir bieten auch Pakete mit einer festen Anzahl von Nebenstellen und Funktionen an. Diese Pakete haben oft eine feste monatliche oder jährliche Gebühr und können je nach Umfang des Pakets zwischen 100 und mehreren tausend Euro liegen.

Pay-as-you-go:
Bei diesem Modell zahlen Sie nur für das, was Sie tatsächlich nutzen. Dies kann besonders nützlich sein für Unternehmen mit unregelmäßigen Anrufmustern oder für solche, die nur gelegentlich bestimmte Funktionen benötigen.

Bitte beachten Sie, dass zusätzliche Kosten für besondere Funktionen oder Dienste, wie z.B. internationale Anrufe oder erweiterte Anrufmanagement-Funktionen, anfallen können. Es ist daher immer wichtig, sich ein vollständiges Bild von den Gesamtkosten zu machen, bevor Sie sich für eine virtuelle Telefonanlage entscheiden.

Da wir eine personalisierte Lösung bieten, wäre es am besten, wenn wir Ihre spezifischen Anforderungen besprechen könnten, um Ihnen ein genaues Angebot zu machen.

 

Warum sparen Sie mit einer virtuelle Telefonanlage ?

Mit einer virtuellen Telefonanlage revolutionieren Sie die Telefonie in Ihrem Unternehmen. Stellen Sie sich vor, Sie können die komplexen und kostspieligen physischen Telefonanlagen durch eine einfache, Cloud-basierte Lösung ersetzen. Das ist der Vorteil, den VoIP (Voice over Internet Protocol) Telefonie bietet.

In der Welt der VoIP-Telefonie werden Ihre Anrufe über das Internet übertragen, anstatt durch traditionelle Telefonleitungen. Das bedeutet, dass Sie so lange telefonieren können, wie Sie möchten, ohne dass die Kosten für die Telefonie in die Höhe schnellen. Ob Inlandsgespräche oder internationale Telefonate, die VoIP-Technologie kann die Telefonkosten erheblich senken.

Die Telefonie mit VoIP ermöglicht auch die einfache Integration von IP-Telefonen und anderen Endgeräten. Ihre Mitarbeiter können Anrufe nicht nur von ihrem IP-Telefon, sondern auch von ihrem Computer, Laptop oder Mobilgerät aus tätigen und empfangen. Dies erhöht die Flexibilität und Mobilität Ihrer Mitarbeiter erheblich.

Eine virtuelle Telefonanlage in der Cloud bietet zudem die Möglichkeit, eine Vielzahl von Rufnummern zu verwalten. Sie können mehrere Rufnummern für verschiedene Abteilungen oder Standorte einrichten, und Ihre Mitarbeiter können ihre individuellen Rufnummern haben. Das erleichtert die Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb Ihres Teams und verbessert die Kundenerfahrung.

Die Skalierbarkeit ist ein weiterer großer Vorteil der VoIP-Telefonie. Mit einer virtuellen Telefonanlage in der Cloud können Sie so viele Nebenstellen und Rufnummern hinzufügen, wie Sie benötigen. Wenn Sie neue Mitarbeiter einstellen oder Ihre Geschäftstätigkeit erweitern, können Sie ganz einfach zusätzliche Telefone und Rufnummern hinzufügen. Und wenn Sie weniger benötigen, können Sie sie genauso einfach entfernen. So zahlen Sie nie für mehr, als Sie tatsächlich benötigen.

Mit VoIP-Telefonie, Cloud-Technologie und der Fähigkeit, eine Vielzahl von Telefonen und Rufnummern zu verwalten, kann eine virtuelle Telefonanlage Ihre Geschäftskommunikation transformieren und dabei helfen, die Produktivität Ihrer Mitarbeiter zu steigern und Ihre Betriebskosten zu senken. Steigen Sie noch heute auf VoIP-Telefonie um und lassen Sie Ihr Unternehmen von den Vorteilen profitieren!

Sind virtuelle Telefonanlagen zukunftssicher?

Virtuelle Telefonanlagen stellen definitiv eine zukunftssichere Investition dar. Diese Systeme basieren auf der VoIP- (Voice over Internet Protocol) und Cloud-Technologie, zwei ständig weiterentwickelnden und verbesserten Technologien. Sie transformieren die Art und Weise, wie Telefon-Gespräche geführt und verwaltet werden, indem sie die traditionellen Telefonsysteme, wie zum Beispiel das mittlerweile veraltete ISDN, ersetzen.

Die Cloud-Technologie ist das Rückgrat der virtuellen Telefonanlage. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Telefonsysteme über die Cloud zu hosten und zu verwalten, was eine größere Flexibilität und Skalierbarkeit bietet. Mit einer Cloud-basierten Telefonanlage kann Ihr Unternehmen problemlos neue Telefonleitungen hinzufügen oder entfernen, um dem Wachstum oder den Veränderungen in Ihrer Organisation gerecht zu werden. Auch der Bedarf an physischer Hardware, wie es bei ISDN-Anschlüssen der Fall war, entfällt.

Der Wechsel zur VoIP-Technologie ist ein bedeutender Schritt hin zur Modernisierung der Telefonie in Unternehmen. VoIP nutzt die IP-Technologie, um Telefongespräche über das Internet zu übertragen, was erhebliche Vorteile gegenüber traditionellen Telefon-Anschlüssen bietet. Mit VoIP können Mitarbeiter von überall aus telefonieren, solange sie eine Internetverbindung haben. Das erhöht die Mobilität und Flexibilität der Mitarbeiter erheblich und ermöglicht ein effizienteres Arbeiten.

Darüber hinaus sind VoIP und Cloud-basierte Telefonanlagen in hohem Maße kompatibel mit zukünftigen Technologie-Upgrades. Anbieter dieser Systeme arbeiten ständig an der Verbesserung und Weiterentwicklung ihrer Angebote, um die bestmögliche Dienstleistung zu gewährleisten. Im Gegensatz zu traditionellen ISDN-Anschlüssen, die ein physisches Upgrade erfordern, können Verbesserungen und Upgrades bei VoIP und Cloud-basierten Telefonanlagen häufig einfach und ohne Unterbrechungen über Software-Updates durchgeführt werden.

Letztlich sind virtuelle Telefonanlagen daher eine zukunftssichere Lösung. Sie ersetzen traditionelle ISDN-Anschlüsse, bieten verbesserte Funktionen und Flexibilität und stellen sicher, dass Ihr Unternehmen bereit ist, die Vorteile zukünftiger Technologie-Innovationen in der Telefonie zu nutzen. Und mit einem zuverlässigen und engagierten Anbieter an Ihrer Seite können Sie sicher sein, dass Ihr Telefonsystem den Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht wird, jetzt und in der Zukunft.

Die virtuelle Telefonanlage

Wesentliche Einblicke in die moderne Telefonanlage

Virtuelle Telefonanlagen überzeugen mit vielen Pluspunkten im Vergleich zu traditionellen, lokal installierten Telefonanlagen. Sie punkten mit erhöhter Flexibilität, einer unkomplizierten Einrichtung und erheblichem Potenzial zur Kosteneinsparung.

Auf dieser Seite erhalten Sie Einblicke in das Konzept der »Virtuellen Telefonanlage«, lernen Sie die Stärken und Schwächen dieser technologischen Lösung kennen und erfahren, wie Sie zu einer solchen Kommunikationslösung wechseln können.

Tauchen Sie ein in die Welt der virtuellen Telefonanlagen: Was steckt dahinter?

Visualisieren Sie Ihre gesamte Telekommunikation, die nahtlos und effizient in der Cloud abgewickelt wird. Das ist die Magie einer virtuellen Telefonanlage. Alle Funktionen, die Sie bisher lokal erledigt haben, werden nun von leistungsstarken Rechenzentren über das Internet zur Verfügung gestellt. Und das Einzige, was Sie dazu benötigen, ist eine Internetverbindung.

Virtuelle Telefonanlagen von toplink

Werfen Sie einen Blick auf das Konzept einer virtuellen Telefonanlage: Sie lassen die physische Hardware beiseite und begrüßen eine flexible Softwarelösung, die als Software as a Service (SaaS) bekannt ist. Sie führen Ihre Gespräche jetzt über VoIP (Voice-over-IP), was bedeutet, dass Ihre Telefonate über das Internet geführt werden. Ein separater Telefonanschluss? Überflüssig. Große Investitionen in Hardware und Wartungsverträge? Geschichte.

Tatsächlich können Sie bis zu 50 % Ihrer Kosten im Vergleich zu traditionellen Telefonanlagen einsparen. Dank der Verringerung von Hardware-, Wartungs- und Verbindungskosten sowie Grundgebühren ergeben sich erhebliche Einsparpotenziale.

Genießen Sie die Flexibilität einer virtuellen Telefonanlage: Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit, und Sie können Rufnummern und Flatrate-Optionen jederzeit am Ende des nächsten Monats kündigen. Auf diese Weise können Sie Ihre Telefonanlage jederzeit an Ihren aktuellen Bedarf anpassen.

Sie haben einen neuen Mitarbeiter? Mit ein paar Klicks können Sie einen neuen Telefonanlagen-Account mit einer eigenen Rufnummer und einem eigenen Endgerät erstellen. Die Berechtigungen können Sie flexibel vergeben.

Und das ist noch nicht alles: Sie haben Zugriff auf über 100 Telefonanlagenfunktionen, die Ihre betriebliche Kommunikation auf ein neues Niveau heben. Mit zeitbasiertem Routing, Web2Fax/Fax2Mail, Besetztlampenfeldern (BLF), Interactive Voice Response (IVR) und unserem innovativen Konferenzplanungssystem können Sie Ihre Kommunikation effizienter gestalten. Und das Beste daran? All diese Funktionen können einfach und schnell über Ihren Webbrowser konfiguriert werden.

Dies sind nur einige der vielen Funktionen einer virtuellen Telefonanlage. Aber es ist klar, dass eine virtuelle Telefonanlage viel mehr zu bieten hat als herkömmliche Systeme.

Und falls Sie auf die Begriffe IP-Centrex, Hosted PBX oder Cloud-Telefonanlage stoßen: Sie können sie alle als Synonyme für »Virtuelle Telefonanlage« betrachten.

Grundlagen für die Nutzung von virtuellen Anlagen im Unternehmen

Die Einrichtung einer virtuellen Telefonanlage ist unkompliziert und erfordert nur wenige Grundlagen. Alles, was Sie benötigen, ist ein robuster Internetanschluss mit ausreichender Bandbreite und Geräte, die IP-fähig sind.

Internet-Bandbreite als Basis

Um eine virtuelle Telefonanlage optimal zu betreiben, ist ein zuverlässiger und leistungsfähiger Internetanschluss unerlässlich. Dieser sollte stabil sein und genügend Bandbreite bereitstellen, um die Anzahl der gleichzeitigen Telefongespräche über VoIP sowie zusätzliche Webanwendungen zu unterstützen.

Ein Telefongespräch über VoIP erfordert eine Bandbreite von 80-150 kbit/s, abhängig von der Qualität. Für ein Mindestmaß an Qualität sind 80 kbit/s erforderlich, während ein HD-Qualitätsgespräch bis zu 150 kbit/s verbrauchen kann.

Wichtig ist dabei zu bedenken, dass diese Bandbreite sowohl für den Download als auch den Upload zur Verfügung stehen muss. Bei weit verbreiteten ADSL-Anschlüssen, die weniger Bandbreite im Upstream als im Downstream zur Verfügung stellen, kann dies zu Engpässen führen.

Um herauszufinden, wie viel Bandbreite Sie für Ihre spezifische Situation benötigen, müssen Sie lediglich die maximale Anzahl gleichzeitiger Telefongespräche Ihrer Mitarbeiter mit der erforderlichen Bandbreite pro VoIP-Gespräch multiplizieren. Diese Bandbreite sollte Ihr Internetanschluss sowohl im Upstream als auch im Downstream bereitstellen. Vergessen Sie nicht, auch die Bandbreite zu berücksichtigen, die von anderen Webanwendungen verbraucht wird.

Die Formel für die benötigte VoIP-Bandbreite wird in der folgenden Grafik übersichtlich dargestellt:

Virtuelle Telefonanlage | Bandbreite | toplink

Endgeräte mit VoIP-Fähigkeit

Für den Betrieb einer virtuellen Telefonanlage und die Nutzung ihrer Funktionen benötigen Sie entsprechende Endgeräte. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Sie eine Vielzahl von IP-Telefonen erwerben müssen.

Mit dem Computer oder Smartphone telefonieren

Mit der Technologie der »Softphones« können Sie ganz einfach über Ihren Computer oder Ihr Smartphone Anrufe tätigen und empfangen. Dazu benötigen Sie lediglich eine entsprechende Software oder App. Diese wird mit Ihren Benutzerdaten aus Ihrem Konto bei Ihrem Telefonanlagen-Anbieter verbunden und fungiert dann als vollwertiges IP-Ziel. Das bedeutet, es wird als echte Nebenstelle in die Telefonanlage integriert, kann über Kurzwahl erreicht werden und über die Festnetznummer Anrufe tätigen, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

Ein stabiler Internetzugang ist dabei essenziell für die Nutzung von Softphones – unabhängig davon, ob Sie über ein mobiles Datennetz, WLAN oder ein LAN-Kabel verbunden sind.

Obwohl Softphones durch ihre Flexibilität und Funktionalität überzeugen, haben sie auch ihre Einschränkungen. Wir haben mit vielen Kunden festgestellt, dass Softphones zuweilen anfällig für Fehler sein können, deren Ursachen oft schwer zu ermitteln sind.

Warum ist das so? Ein PC oder Smartphone hat eine Vielzahl an Funktionen und Aufgaben, und VoIP-Telefonie wird nur als eine zusätzliche Anwendung »aufgesattelt«. Es gibt daher zahlreiche Quellen für potenzielle Störungen - von Firewalls über andere Programme bis zu bestimmten Einstellungen (z. B. Energiesparmodi). All diese Faktoren und mehr können dazu führen, dass das Softphone unerwartet ausfällt oder nicht mehr auf Anrufe reagiert.

Unsere Empfehlung: Softphones eignen sich hervorragend für Ausnahmesituationen, wenn Sie beispielsweise unterwegs über Ihre Büronummer erreichbar sein möchten. Für den alltäglichen Betrieb, insbesondere wenn Sie viel telefonieren und stets erreichbar sein müssen, empfehlen wir jedoch ein richtiges IP-Telefon. Diese Geräte sind speziell für die Telefonie konzipiert und gebaut, was sich in ihrer Zuverlässigkeit und Qualität bemerkbar macht.

IP-Telefone

IP-Telefone, auch als VoIP-Telefone bekannt, sind speziell entwickelte Geräte, die dafür konzipiert sind, Telefonate über das Internet zu tätigen und zu empfangen. Anstatt traditionelle analoge Telekommunikationsnetze zu nutzen, verwenden IP-Telefone die Internetverbindung, um Sprachdaten in Paketen über das Internet zu übertragen. Diese Umwandlung von Sprache in Datenpakete ist das, was VoIP - Voice-over Internet Protocol - ausmacht.

Optisch ähneln IP-Telefone den herkömmlichen Festnetztelefonen, sie verfügen jedoch über zusätzliche Funktionen und Fähigkeiten. Ein IP-Telefon kann direkt an Ihren Router angeschlossen werden und benötigt keinen zusätzlichen Telefonanschluss.

IP-Telefone kommen in einer Vielzahl von Modellen, angepasst an verschiedene Anforderungen und Budgets. Vom einfachen Modell für den Basisgebrauch bis zum High-End-Modell mit großem Farbdisplay, integrierter Videokonferenzfunktion und Unterstützung für mehrere Leitungen und Nebenstellen, gibt es für jeden Bedarf das passende IP-Telefon.

Zu den gängigen Funktionen von IP-Telefonen gehören Voicemail, Anrufer-ID, Anrufweiterleitung, Anruf halten, Konferenzschaltungen und mehr. Weiterhin können viele IP-Telefone auch eine Verbindung zu Cloud-basierten Telefonanlagendiensten herstellen, was die Konfiguration und Verwaltung erleichtert und zusätzliche Funktionen bietet.

Die Audioqualität bei IP-Telefonen ist oft besser als bei herkömmlichen analogen Telefonen, insbesondere wenn HD-VoIP verwendet wird. Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität: Da die Kommunikation über das Internet erfolgt, können Sie Ihr IP-Telefon leicht an einen anderen Standort verschieben, ohne Ihre Telefonnummer ändern zu müssen.

Ein entscheidender Punkt bei der Verwendung von IP-Telefonen ist jedoch, dass sie eine stabile und ausreichend schnelle Internetverbindung benötigen, um eine gute Gesprächsqualität zu gewährleisten. Ein weiterer Aspekt ist die Stromversorgung: Im Gegensatz zu analogen Telefonen, die über die Telefonleitung mit Strom versorgt werden, benötigen IP-Telefone eine separate Stromversorgung oder sie können über Power-oder-Ethernet (PoE) betrieben werden.

VoIP-Adapter

VoIP-Adapter, auch als Analog-Telefon-Adapter (ATA) bekannt, sind Geräte, die es ermöglichen, herkömmliche analoge Telefone und Faxgeräte für VoIP-Dienste zu nutzen. Diese Adapter sind besonders nützlich für Unternehmen und Einzelpersonen, die von den Vorteilen der VoIP-Technologie profitieren möchten, ohne ihre bestehenden Telefone ersetzen zu müssen.

Ein VoIP-Adapter ist ein kleines Box-Gerät, das an einer Seite an Ihren Router oder Ihr Modem angeschlossen wird, um eine Verbindung zum Internet herzustellen. An der anderen Seite wird Ihr analoges Telefon oder Faxgerät angeschlossen. Im Wesentlichen konvertiert der VoIP-Adapter die analogen Sprachsignale, die Ihr Telefon erzeugt, in digitale Signale, die über das Internet gesendet werden können. Ebenso werden eingehende digitale Signale vom VoIP-Adapter in analoge Signale umgewandelt, die Ihr Telefon oder Faxgerät verarbeiten kann.

Viele VoIP-Adapter unterstützen mehrere Telefonleitungen und bieten eine Reihe von Funktionen, wie z. B. Anrufer-ID, Voicemail, Anrufweiterleitung und mehr. Manche Modelle haben auch zusätzliche Ports für den Anschluss von Faxgeräten oder zusätzlichen Telefonen.

Die Verwendung eines VoIP-Adapters bietet mehrere Vorteile. Sie können weiterhin Ihre vertrauten analogen Telefone nutzen, während Sie von den Kosteneinsparungen und der Flexibilität der VoIP-Technologie profitieren. Ferner können Sie Ihr Telefon oder Faxgerät an jedem Ort nutzen, an dem Sie eine Internetverbindung haben, und dabei Ihre gewohnte Telefonnummer beibehalten.

Ein wichtiger Punkt, den es bei der Verwendung von VoIP-Adaptern zu beachten gilt, ist die Qualität und Zuverlässigkeit Ihrer Internetverbindung. Da VoIP-Dienste das Internet nutzen, um Anrufe zu tätigen und zu empfangen, kann eine schlechte Internetverbindung zu Problemen wie verzerrter Sprachqualität oder unterbrochenen Anrufen führen.

DECT Telefone

DECT-Telefone, bekannt für ihren Einsatz in kabellosen Haustelefonen, sind eine weitere Option, wenn es um die Verwendung von VoIP (Voice over Internet Protocol) geht. DECT steht für "Digital Enhanced Cordless Telecommunications" und ist ein Standard für schnurlose Telefone und andere Geräte.

Wenn DECT-Telefone mit VoIP verwendet werden, erfolgt die Übertragung von Sprachdaten nicht über das traditionelle analoge Telefonnetz, sondern über das Internet. Dies eröffnet eine Reihe von Vorteilen, wie z.B. verbesserte Anrufqualität, größere Flexibilität und oft niedrigere Kosten im Vergleich zur herkömmlichen Festnetztelefonie.

Die Verwendung von DECT-Telefonen in einer VoIP-Umgebung erfordert einen VoIP-Adapter oder eine Basisstation, die als Schnittstelle zwischen dem DECT-Telefon und dem Internet dient. Einige Modelle von IP-Telefonen verfügen über integrierte DECT-Basisstationen, was die Einrichtung und den Betrieb vereinfacht.

Eine der Hauptstärken von DECT-Telefonen ist ihre Mobilität innerhalb des Bereichs der Basisstation, die je nach Modell und Umgebung bis zu 300 Meter im Freien und 50 Meter in Gebäuden betragen kann. Dies macht sie zu einer idealen Lösung für große Büros, Lagerhallen oder mehrstöckige Gebäude, in denen Mitarbeiter während eines Anrufs frei bewegen können.

Viele DECT-Telefone unterstützen auch Funktionen wie Telefonbücher, Anrufer-ID, Anrufweiterleitung und Konferenzschaltungen. Zudem sind sie oft in der Lage, mit mehreren Handsets gleichzeitig zu arbeiten, was die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb eines Teams erleichtert.

Aber wie bei jeder Technologie gibt es auch bei DECT-Telefonen Punkte zu beachten. Die Qualität und Zuverlässigkeit Ihrer Internetverbindung kann sich auf die Anrufqualität auswirken. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass das DECT-Telefon kompatibel mit Ihrem VoIP-Anbieter und -Dienst ist.

Konferenztelefone

Konferenztelefone sind unverzichtbar für effektive Kommunikation in modernen Unternehmen, insbesondere bei Remote-Arbeit oder Teams, die über verschiedene Standorte verteilt sind. In Kombination mit der VoIP-Technologie (Voice over Internet Protocol) erreichen diese Geräte ein neues Leistungsniveau und bieten eine Vielzahl von Vorteilen.

VoIP-Konferenztelefone verwenden das Internet, um Sprachdaten zu übertragen, anstatt traditionelle Telefonleitungen oder Mobilfunknetze zu nutzen. Dies ermöglicht eine bessere Integration mit digitalen Tools, die viele Unternehmen bereits nutzen, wie beispielsweise Cloud-basierte Anwendungen und Plattformen für Zusammenarbeit oder Customer Relationship Management (CRM).

Ein wesentlicher Vorteil der Nutzung von VoIP-Konferenztelefonen ist die verbesserte Audioqualität, die sie im Vergleich zu traditionellen analogen Geräten bieten können. Durch die Verwendung von fortschrittlichen Audiokompressionstechniken und -standards können VoIP-Konferenztelefone einen kristallklaren Klang liefern, der die Verständlichkeit erhöht und Hintergrundgeräusche reduziert.

Darüber hinaus ermöglicht die Integration in VoIP-Netzwerke Funktionen wie Mehrkanal-Audio, sodass mehrere Sprecher gleichzeitig gehört werden können, ohne dass sich ihre Stimmen überlagern. Dies ist besonders nützlich bei großen Konferenzen, bei denen mehrere Personen gleichzeitig sprechen können.

Ein weiterer großer Vorteil von VoIP-Konferenztelefonen ist ihre Skalierbarkeit. Sie können leicht an das Wachstum und die Veränderungen Ihres Unternehmens angepasst werden, ohne dass ein großer Investitionsaufwand erforderlich ist. Zudem lassen sich VoIP-Konferenztelefone einfach in bestehende IP-Netzwerke integrieren und ermöglichen damit die Nutzung von Funktionen wie z.B. Anrufaufzeichnung, Anrufweiterleitung oder automatische Anrufverteilung (ACD).

Schließlich bieten VoIP-Konferenztelefone auch Kostenvorteile. Da die Anrufe über das Internet getätigt werden, fallen oft niedrigere Gebühren an als bei traditionellen Telefonkonferenzdiensten, insbesondere bei internationalen Anrufen.

IP-Videotelefone

IP-Videotelefone repräsentieren die nächste Evolutionsstufe der Kommunikationstechnologie und tragen maßgeblich zur Gestaltung moderner Arbeitswelten bei. Sie verbinden die fortschrittliche VoIP-Technologie (Voice over Internet Protocol) mit der Leistungsfähigkeit von Videokonferenzen, wodurch sie ein reichhaltigeres und interaktiveres Kommunikationserlebnis ermöglichen.

Ein IP-Videotelefon ist im Wesentlichen ein VoIP-Telefon mit einem eingebauten Bildschirm und einer Kamera, die Videoanrufe ermöglicht. Sie bieten eine Plattform, auf der Teilnehmer sich nicht nur hören, sondern auch sehen können, was bei der Zusammenarbeit und Kommunikation über große Distanzen einen unschätzbaren Vorteil bietet.

In der Unternehmenswelt ist die Fähigkeit, nonverbale Signale und Körpersprache zu erkennen, entscheidend für effektive Kommunikation und Zusammenarbeit. IP-Videotelefone erlauben genau das. Sie ermöglichen eine visuelle Verbindung, die den Teilnehmern ein Gefühl von persönlicher Präsenz und Engagement vermittelt, auch wenn sie Tausende Kilometer voneinander entfernt sind.

Die Integration von VoIP ermöglicht IP-Videotelefonen, nahtlos mit anderen internetbasierten Diensten und Anwendungen zu arbeiten. Dies beinhaltet die Einbindung von Cloud-Diensten, CRM-Systemen und sogar Social Media. Dadurch können Mitarbeiter wichtige Informationen und Daten während eines Anrufs leicht abrufen und teilen.

Zudem verbessert die VoIP-Technologie die Qualität von Video- und Audioübertragungen. Da VoIP den Sprach- und Videoverkehr über das Internet routet, ist es anpassungsfähig und effizienter als traditionelle Telefonleitungen. VoIP verwendet Datenkompression und andere fortschrittliche Techniken, um den Bandbreitenbedarf zu minimieren und die Übertragungsqualität zu maximieren.

Hinzu kommt, dass IP-Videotelefone oft mit fortschrittlichen Funktionen wie HD-Video, Touchscreen-Bedienfeldern, Unterstützung für mehrere Videokanäle und sogar integrierter Software für Videokonferenzen ausgestattet sind.

Features von virtuellen Telefonanlagen

Die überlegene Funktionsbreite ist eines der hervorstechenden Argumente für den Einsatz einer virtuellen Telefonanlage, wie viele Anbieter stolz betonen. Jenseits der gewohnten Standard-Funktionen, erweitern virtuelle Telefonanlagen das Kommunikationserlebnis durch zahlreiche innovative Funktionen, wie etwa:

Überwachungsfunktionen und Pickup: 

Dies erlaubt es, die Aktivität auf den Leitungen ausgewählter Kollegen zu verfolgen. Sie können so sehen, ob ein Kollege gerade ein Gespräch führt oder angerufen wird und bei Bedarf den Anruf an sich leiten.

Personalisierte Wartemusik: 

Laden Sie eine Audiodatei hoch, um Ihren eigenen akustischen Fingerabdruck zu setzen, wann immer Sie einen Anrufer in die Warteschleife versetzen.

Rufgruppen:

Fassen Sie mehrere Endgeräte zu einer Gruppe zusammen, so dass sie alle gemeinsam klingeln, wenn eine bestimmte Nummer gewählt wird. Es gibt keine Grenze für die Anzahl der Rufgruppen, die Sie erstellen können.

Web2Fax/Fax2Mail:

Verschicken und empfangen Sie Faxnachrichten direkt aus Ihrem Webbrowser, oder empfangen Sie Faxe als PDF-Anhang in einer E-Mail. Dies ist auch mittels PC-Software und Smartphone-Apps möglich.

Konferenzrufnummern:

Verwandeln Sie eine oder mehrere Nummern in Konferenzrufnummern. Mit einem Online-Planungstool können Sie Konferenzen spielend einfach organisieren, und alle Teilnehmer erhalten automatisch Termin und PIN per E-Mail. Sollte sich ein Termin ändern, werden sie informiert. Es gibt keine Begrenzung für die Teilnehmerzahl einer Konferenz.

Festlegung der ausgehenden Rufnummer: 

Sie können jede beliebige Rufnummer als ausgehende Nummer für Anrufe aus Ihrem Kundenkonto verwenden. Dies gilt auch für externe Nummern, sofern Sie die Nutzungsberechtigung dafür haben.

Integration mobiler Geräte: 

Nutzen Sie Ihr Smartphone als eigene Nebenstelle, indem Sie eine SIP-Call-App installieren.

Voicemail: 

Sie können beliebig viele Voicemail-Boxen einrichten, und Sprachnachrichten werden Ihnen bequem per E-Mail zugesandt.

Zeitbasiertes Routing: 

Regeln Sie eingehende Anrufe abhängig von Uhrzeit und anderen Kriterien.

Sprachmenüs (IVR): 

Sie können unbegrenzt viele Sprachmenüs erstellen und zeitlich steuern.

Browserbasierte Konfiguration: 

Durch die Online-Konfiguration können Sie alle Änderungen (neue Mitarbeiter hinzufügen, Routings ändern etc.) schnell und einfach selbst vornehmen, ohne dass ein Techniker benötigt wird, was Zeit und Kosten spart.

Diese und weitere innovative Funktionen sind typisch für virtuelle Telefonanlagen. Eine vollständige Übersicht der Funktionen finden Sie bei den jeweiligen Anbietern.

Die Telefonanlage im Unternehmen

Virtuelle Telefonanlagen haben sich als äußerst vorteilhaft für Unternehmen jeder Größe erwiesen. Sie bieten eine effiziente, kosteneffektive und zukunftssichere Lösung für die geschäftliche Kommunikation. Diese cloud-basierten Kommunikationssysteme liefern unabhängig von der Branche und der Größe des Unternehmens eine Reihe von Vorteilen.

Erstens ermöglichen virtuelle Telefonanlagen erhebliche Kosteneinsparungen. Sie reduzieren die Notwendigkeit für Hardware-Investitionen, indem sie physische Telefonleitungen und Anlagen durch Cloud-Dienste ersetzen. Dies bedeutet nicht nur eine deutliche Reduzierung der initialen Ausgaben, sondern auch eine Verringerung der Wartungs- und Upgrade-Kosten, die mit herkömmlichen Telefonanlagen verbunden sind.

Zweitens bietet die Nutzung einer virtuellen Telefonanlage eine beachtliche Flexibilität. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Kommunikationssysteme nahtlos zu skalieren und an sich ändernde Geschäftsanforderungen anzupassen. Dies ist besonders wertvoll für wachsende Unternehmen oder für solche, die saisonale Schwankungen erleben. Sie können neue Benutzer hinzufügen oder entfernen, ohne zusätzliche Hardware kaufen oder installieren zu müssen.

Drittens verbessern virtuelle Telefonanlagen die Mobilität und Zugänglichkeit für Mitarbeiter. Sie ermöglichen den Mitarbeitern, über ihre Computer, Tablets oder Smartphones auf Telefoniefunktionen zuzugreifen, unabhängig von ihrem Standort. Dies ist besonders nützlich für Unternehmen mit mehreren Standorten oder mit Mitarbeitern, die regelmäßig von zu Hause oder unterwegs aus arbeiten.

Weiterhin bietet die Nutzung einer virtuellen Telefonanlage viele fortschrittliche Funktionen und Fähigkeiten, die über das hinausgehen, was mit herkömmlichen Telefonanlagen möglich ist. Dazu gehören Funktionen wie Voicemail-von-Email, automatisierte Telefonvermittlung, Anrufaufzeichnung, Videokonferenzen und Integration in andere Unternehmenssoftware wie CRM- und Email-Plattformen.