Fraud Prevention vs. Fraud Detection – Welche Unterschiede gibt es und wo liegen die Vorteile?

Gerade in der heutigen Zeit ist das Thema Datensicherheit besonders wichtig. Viel zu groß sind die Gefahren der Cyberkriminalität aufgrund der vielfältigen Angriffsflächen. Das Umschalten von ISDN auf VoIP-Telefonie (Voice over IP) hat zur Folge, dass nun ebenfalls bei der Telefonie über das Internet überall Gefahren lauern. Diese müssen aufgespürt und überwacht werden, bevor Sicherheitslücken entstehen und Daten missbraucht werden können. Um einen erhöhten Sicherheitsstandard in der VoIP-Telefonie zu erreichen, wird in vielen Unternehmen Fraud Prevention und Fraud Detection betrieben. Doch wo liegt der Unterschied dieser Lösungen und wo liegen ihre Vorteile? Das und mehr erfahren Sie kurz und knapp in diesem Artikel.

Der Begriff Fraud wurde ursprünglich aus dem Englischen übernommen und bezeichnet in der heutigen Fachsprache den Betrug oder auch betrügerisches Handeln. Fraud Prevention bezeichnet das Vorbeugen von drohenden Betrugsversuchen. Ziel ist es, das Risiko so gering wie möglich zu halten und die Wahrscheinlichkeit von Angriffen zu minimieren. Es findet daher vor einem möglichen Betrugsfall statt. Mit Fraud Detection wird dagegen die langfristige Überwachung und Erkennung von illegalen Handlungen bezeichnet. So sollen diese direkt gestoppt und Betrugsversuche dadurch verhindert werden. Dadurch werden einem Unternehmen im Betrugsfall hohe Kosten erspart. Fraud Detection findet also während oder nach einem Betrugsfall statt.

Die Kombination aus Fraud Prevention und Fraud Detection stellt im Bereich VoIP-Telefonie eine umfassende Lösung dar: Durch diese Kombination sollen illegale Versuche direkt erkannt und verhindert werden, bevor es zu größeren Schäden kommen kann.

Uns von toplink ist es besonders wichtig, Ihnen den bestmöglichen Schutz vor Missbrauch zu bieten. Durch die automatische Fraud-Erkennung sorgen wir für die Minimalisierung von Betrugsschäden. So können Sie unbesorgt über Ihren IP-Telefonanschluss ins öffentliche Netz telefonieren – und das trotz lauernder Gefahren.

Sie möchten mehr zum Thema Voice-Fraud lesen? Dann lesen Sie jetzt das Interview mit unserem CTO Markus Schneider: Voice-Fraud bleibt ein ernstes Problem für Unternehmen

Zurück zur Übersicht

Beratung & Planung

Ihr IP-Telefonanschluss

Unified Communication and Collaboration (UCC)

Internet-Access

Service & Wartung

Wollen Sie direkt Kontakt zu toplink aufnehmen?

Sie erreichen uns persönlich unter:
+49 6151 6275 0

Gerne beantworten wir Ihre E-Mail-Anfrage unter:
info@toplink.de

* Pflichtfeld