toplink entwickelt innovative Lösungen bei Fax, Rufnummernübermittlung und Response-Gruppen auf Microsoft-Lync-Basis

DARMSTADT – Mit optimierten Tools für Microsoft Lync (Skype for Business) macht die toplink GmbH auf sich aufmerksam. Diese Tools betreffen sowohl Lösungen für Fax-Integration als auch für variable Rufnummernübermittlung sowie für verbesserte Response-Gruppen-Setups. toplink, seit Jahren Pionier bei SIP-Trunk-Lösungen, hat seine Expertise genutzt, um eine der führenden UCC-Lösungen (Unified Communications & Collaboration) an entscheidenden Stellen und als einer der ersten Anbieter im europäischen Markt nutzerfreundlich zu ergänzen. Bei LUCA handelt es sich um die von toplink gehostete UCC-Lösung auf Lync-Basis.

Rufnummern flexibel übermitteln

Mit dem neu – und bisher wegweisend in Deutschland – integrierten Tool „Clipno-screening“ können Kunden nun benutzerbasiert bestimmen, welche Rufnummern bei ausgehenden Gesprächen übermittelt werden sollen. Eine aufwendige Konfiguration in der Lync-Umgebung ist nicht notwendig, da toplink diese in seinem eigenen VoIP-Netz realisiert. Diese Funktion verbessert die Benutzerfreundlichkeit und ermöglicht sanfte Migrationsszenarien für Kunden, die Ihren Telefonanschluss noch nicht vollständig umziehen wollen oder können. Solange Kunden nachweisen, dass die zu übermittelnde Rufnummer ihnen gehört, besteht zudem die Möglichkeit, auch Rufnummern zu übermitteln, die mit dem eigentlichen Telefonanschluss gar nicht in Verbindung stehen – so ermöglicht dieses Kunden, die z.B. internationale Standorte haben, auch diese Rufnummern auf Wunsch zu übermitteln.

Neue Chance für Response-Groups

Mit Response Groups (Reaktionsgruppen) können Unternehmen nun außerdem problemlos Ruf- und Agentengruppen in LUCA (Unified Communications Access / hosted Lync by toplink) abbilden. Feste wie auch dynamische Agenten-Gruppen können individuell definiert werden. Neue Optionen zur Rufstrategie, zu Warteschleifen und Überlaufoptionen unterstützen den Kunden dabei, kein eingehendes Gespräch mehr unbeantwortet zu lassen und flexibel mit der Anwesenheitsplanung zu verknüpfen. Workflows helfen dabei, auch außerhalb der Geschäftszeiten Regelungen zu treffen, die das Kundenbedürfnis abdecken. Individuelle Wartemusik und unternehmenseigene Ansageelemente sind dabei genauso Bestandteile wie z.B. Feiertagsschaltungen.

Fax-Funktionalität

Darüber hinaus bieten die toplink-SIP-Trunks jetzt eine Fax-Funktionalität unter MS Lync: Die Microsoft Lync 2013 zertifizierten SIP-Trunks von toplink unterstützen die Möglichkeit, bestehende Fax-Lösungen bzw. Fax-Endgeräte mit anzubinden. Nicht nur, dass Kunden damit die Möglichkeit haben, Lync als vollständigen Telefonanlagenersatz zu betreiben, bringt dieses Add-on auch gleich noch Fax-to-Mail mit. Kunden, die bei toplink einen SIP-Trunk für Lync nutzen – der selbstverständlich auch verschlüsselt angeboten wird – können so sehr einfach bestehende Fax-Umgebungen weiter nutzen. Alle notwendigen Konfigurationen übernimmt toplink und bietet dem Kunden eine Plug & Play Lösung an. Vor allem für Firmen, die eher auf Hybridlösungen setzen, also neben VoIP- auch klassische Telefonie-Setups weiternutzen wollen, ist die toplink-Lösung ideal. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Unternehmen eine hosted-Lösung von toplink nutzt oder eine eigene on-premise- (am-Standort-)Lösung betreibt.

toplink hat seine SIP-Trunk-Lösungen als einer der ersten Anbieter überhaupt von Microsoft in der verschlüsselten Version zertifizieren lassen und zählt daher zu jenen Firmen, die mit der UCC-Lösung Microsoft Lync besonders gut vertraut sind. „Expertise bedeutet in unserer Branche immer auch technisch absolut brilliantes Knowhow“, erklärt Marketingchef Patrick Ensign: „Lösungen müssen beim Kunden sofort perfekt funktionieren. Unterschiedlichste IT-Welten müssen miteinander harmonieren. Noch nie standen die Techniker vor solchen Herausforderungen. Wir sind froh, dass wir bei toplink seit vielen Jahren diese Experten haben, die die neue Welt begreifen und umsetzen können. „LUCA“, die von toplink in Deutschland gehostete UCC-Lösung auf Basis Lync ist hier erst der Anfang.“

Downloads zur Pressemitteilung