Der Anfang ist bereits gemacht: Bis 2018 wird eine der größten Veränderungen in der Geschichte der Telekommunikation abgeschlossen sein. Die Deutsche Telekom wird sämtliche Analog-Anschlüsse und ISDN-Anschlüsse für Firmen abschalten und ihr gesamtes Netz auf IP-basierte Verbindungen (VoIP) umstellen.

7-Vorteile-von-VoIP

7 Vorteile, warum Sie schon jetzt auf VoIP umsteigen sollten | toplink

Wir erleben immer wieder, dass viele Unternehmen die Tragweite dieser Veränderung unterschätzen und auf die lange Bank schieben. „Bis 2018 sind es noch mehr als 2 Jahre, warum soll ich mich heute schon darum kümmern?“ ist eine häufige Reaktion. Aber hier liegt ein Missverständnis vor: Es ist keineswegs so, dass die Telekom zum 1.1.2018 die Anschlüsse kündigt. Es handelt sich vielmehr um einen Prozess, der schon längst begonnen hat und bis spätestens 2018 abgeschlossen sein soll. Die Verträge vieler Kunden wurden bereits gekündigt. D.h. es kann Ihr Unternehmen auch schon viel früher treffen.

Vorbereitung auf VoIP-Migration

Viele Kunden unterschätzen in diesem Zusammenhang, wie viel Vorbereitung und Recherche es bedarf, um einen neuen Telefonanbieter bzw. eine zukunftsfähige Telefonie-Lösung zu finden.

Als Vergleich: Wie lange recherchieren Sie, bevor Sie sich ein neues Auto kaufen? Das machen Sie nicht mal eben nebenbei innerhalb von zwei Tagen, denn Sie wissen, dass Sie das Auto ein paar Jahre fahren werden und Sie sich darauf verlassen können müssen. Deswegen Sie schauen sich verschiedene Modelle an, lesen Berichte, holen Empfehlungen und Erfahrung von Freunden und Kollegen ein und machen die ein oder andere Probefahrt. Sie wägen Vor- und Nachteile verschiedener Modelle, Preis und Leistung gegeneinander ab. Sie informieren sich, was sich seit Ihrem letzten Autokauf alles so getan hat und welche neuen technischen Möglichkeiten und Features Sie interessieren. Und erst dann, nach mehreren Wochen, gar Monaten treffen Sie eine wohlüberlegte Entscheidung für ein bestimmtes Modell.

VoIP-Migration nicht auf die leichte Schulter nehmen

Wir empfehlen, sich mit der Entscheidung für eine neue Telefonie-Lösung mindestens genauso ernsthaft auseinander setzen. Denn schließlich hängt die komplette Kommunikation Ihres Unternehmens daran. Sowohl die interne Kommunikation mit den Kollegen, als auch die externe Kommunikation mit Kunden und Lieferanten. Kein Unternehmen kann es sich leisten, wenn dieser Kanal ausfällt.

VoIP bietet große Chance für neue Möglichkeiten

Die Umstellung auf VoIP bietet darüber hinaus die Chance, Telefonie in Ihrem Unternehmen ganz neu definieren. Wir zeigen Ihnen 7 Vorteile von VoIP-Telefonie. Danach werden Sie ganz von selbst überzeugt sein, dass sich ein Wechsel schon heute lohnt.

1. Aus Telefonie wird Kommunikation

Voice over IP meint Telefonie übers Internet. Vereinfacht ausgedrückt wird Sprache in Datenpakete zerlegt und über das Internet übertragen. Alles was Sie zukünftig zum Telefonieren brauchen, ist also eine entsprechend starke Internetanbindung. Das Besondere daran ist: Über diese Internetanbindung kann nicht nur Sprache, also Audiodaten übertragen werden, sondern jegliche Art von Daten. Sie können also über die gleiche Internetanbindung sowohl Telefonieren, als auch Videokonferenzen halten, chatten, Dateien austauschen oder ganz allgemein: Virtuell zusammenarbeiten. So wird aus Telefonie Kommunikation.

2. Virtuelle Zusammenarbeit

Die Umstellung auf VoIP bedeutet nicht bloß ein Upgrade des Telefonsystems, sondern auch ein strategisches Investment. Durch die Integration von Sprache und Daten ist die Verbindung von Telefon und Bildschirm jetzt möglich. Nutzen Sie Videokonferenzen und Online-Meetings für Besprechungen mit Partnern und Kunden von Angesicht zu Angesicht. So schaffen Sie ein positives Kundenerlebnis.

3. Überall erreichbar mit VoIP

Telefonieren wird genauso ortsunabhängig wie Emails abzurufen. Egal, wo Sie sind: Loggen Sie sich mit persönlichen Zugangsdaten an einem IP-Telefon oder über einen Softclient ein und schon sind Sie über Ihre gewohnte Festnetznummer erreichbar. Und über eine entsprechende App sind Sie sogar auf Ihrem Mobiltelefon über Ihre Festnetznummer erreichbar. So verpassen Sie keinen Anruf mehr.

4. Exzellente VoIP Sprachqualität

Mit VoIP nutzen Sie den neuesten Sprachstandard der Telefonie, mit dem eine exzellente Sprachqualität möglich wird: HD Voice. Durch diese neue Übertragungstechnik sind die Stimmen der Gesprächsteilnehmer deutlicher und präsenter zu hören. Somit steigert HD Voice die allgemeine Sprachverständlichkeit.

5. Kosten einsparen mit VoIP

Wussten Sie, dass Sie mit VoIP bis zu 62% günstiger telefonieren im Vergleich zu ISDN? Reduzieren Sie Ihre Kosten mit einer Menge günstiger Gesprächstarife und Flatrates für Gespräche ins In- und Ausland sowie im Mobilfunk. Und netzinterne Telefonie sind komplett kostenlos. Wenn also Ihr Unternehmen mit mehreren Standorten beim selben VoIP-Anbieter ist, dann telefonieren Ihre Mitarbeiter untereinander kostenlos.

6. Keine klassische Telefonanlage mehr nötig

Virtuelle VoIP-Telefonanlagen stehen nicht mehr im Keller oder im Serverraum, sondern in der Cloud. Das bedeutet, sie werden von einem Provider im hochsicheren Rechenzentrum gehosted und sind damit komplett webbasiert. Sie sparen also die Investition, Wartung und Stromkosten.

7. VoIP bedeutet Plug&Call

Schließen Sie Ihr Telefon ans Internet an und schon kann es losgehen. Eine Benutzeroberfläche im Webbrowser ermöglicht Ihnen die einfache Verwaltung und Erweiterung Ihrer VoIP-Telefonanlage – auch über verschiedene Standorte hinweg. Dort konfigurieren Sie bequem die einzelnen Nutzer ein, ordnen die Rufnummern zu, richten Rufgruppen ein und vieles mehr.